Evangelisch-reformierte Kirche in Hamburg

Capella reformata

Herr, du lässest mich fröhlich singen von deinen Werken und ich rühme die Taten deiner Hände. – Psalm 92.5

Die Capella reformata ist der von Dagmar Lübking gegründete Gemeindechor. Der Chor führt Kantaten, Motetten und viele andere Werke der letzten Jahrhunderte unter der Mitwirkung von Gesangssolisten und Instrumentalisten auf.

Capella reformata

Einer der Höhepunkte war die Aufführung des Glorias in D-Dur von A.Vivaldi (RV 589) zur Wiedereröffnung des Gemeindezentrums in der Ferdinandstraße zu Pfingsten 2011.

Weiterhin wurden in der Vergangenheit das Magnificat von G. B. Pergolesi, verschiedene Kantaten von J. S. Bach, D. Buxtehude, J. H. Schmelzer, J. Ph. Krieger, G. Ph. Telemann und M. Reger aufgeführt. Besondere Sorgfalt verwendet der Chor auf das Verhältnis zwischen Wort und Ton und verfügt daher über einen lebendigen, stilsicheren und klangschönen Charakter.

Häufig finden die Aufführungen in Zusammenarbeit mit Musikern statt, die auf Originalinstrumenten des 17. und 18. Jahrhunderts spielen.

Einmal im Jahr findet ein Probenwochenende in unserem Ferienhaus in Ratzeburg statt. Neben intensiven Proben bleibt genug Zeit für die wunderschöne Umgebung am Ratzeburger See und auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz!

Jeder, der Lust hat mitzusingen, ist herzlich willkommen!

Dagmar Lübking gibt gerne nähere Auskünfte unter 0 40 – 4 10 58 54 oder dagmarluebking@googlemail.com.


  1. Juni 2017
    28
    1. ·Ferdinandstraße: Capella reformata – Chorprobe (Lübking)
  2. Juli 2017
    12
    1. ·Ferdinandstraße: Capella reformata – Chorprobe (Lübking)

      mit anschließendem sommerlichen Umtrunk.

  3. November 2017
    24
    1. ·Ferdinandstraße: 1. Probe für die Bachkantate zum Mitsingen (Lübking)
  4. 25
    1. ·Ferdinandstraße: 2. Probe für die Bachkantate zum Mitsingen (Lübking)